Gedenkbuch.euInformationenAnmeldenImpressum
Wir denken an Dich  
 

Lieber Paddy, ich denke noch sehr oft an Dich.
Ich hoffe du hast es sehr gut, dort wo Du nun bist.

11.12.2011, 01:25 Uhr

Zünden Sie eine neue Kerze zum Andenken an das verstorbene Tier an. Geben Sie dazu einen Text und eine E-Mail Adresse ein und klicken danach auf die Schaltfläche "Kerze anzünden". Die Kerze wird sofort nach dem Speichern angezeigt. Bitte achten Sie die Ehre des Tieres und des Besitzers. Um Mißbrauch vorzubeugen wird Ihre E-Mail und IP Adresse gespeichert. Die E-Mail Adresse wird von uns nicht zu Werbezwecken verwendet und auch nicht veröffentlicht. Mit dem Erstellen der Kerze akzeptieren Sie unsere AGB und Datenschutzbestimmungen.

Pady's Place in Heaven

 

img_bg.1323230228.jpg
 

Das Leben von Paddy war erlebnisreich ...

Meinen Paddy bekam ich in den 80'iger Jahren aus einem frischen Wurf süßer Ratten in einer Tierhandlung in der Toosbystraße, in Flensburg.

Er war schwarz und weiß gefleckt und hatte einen lieben Charakter. Seine Hauptleidenschaft war seine Neugier. Keine Tasche und kein Spalt waren vor ihm sicher. Wenn ich nach der Schule unterwegs war, hat er mich immer begleitet und so sind wir viele gemeinsame Kilometer im Bus durch Flensburg gefahren und zu Fuss gelaufen. So bekam er dabei nicht nur seinen Stall zu sehen sondern war immer mitten im Geschehen. Er mochte dann immer gerne in meiner Hemdtasche sitzen und von dort sah er sich in Ruhe alles an oder er kletterte auf meine Schulter um den hohen Ausblick zu nutzen. Manchmal schlug er vor lauter Aufregung und Freude auch schonmal Leck aber darauf hatte ich mich schnell eingestellt :-)
Es war immer schön, wenn er mit dabei war. Er wurde auch immer von den anwesenden Personen geschätzt und sehr gemocht. Denn Angst vor Fremden kannte er nicht.

Als ich von daheim fortzog, begann für ihn eine stürmische Zeit. Die entstandene Hektik überstand er leider nicht und nach einer inneren Blutung konnte er leider nicht mehr so viele schöne Tage in unserem neuen Domizil erleben. Er verließ mich nach kurzer Krankheit über seine Regenbogenbrücke.

Auf einem kleinen grünen Hang in einem nahe gelegenem Wäldchen wurde er von mir beerdigt. Dort liegt er seit dem in Ruhe und sein Platz ist auch heute noch ein wilder Hang mit vielen Pflanzen und hübschen Büschen. Wenn er das sehen und schnuppern könnte würde er sich bestimmt freuen.

Ich bin froh, dass wir eine schöne Zeit miteinander verbringen durften und dass ich ihn auch heute noch an "seinem" Hang besuchen kann.